Tipps für mehr Netzwerksicherheit

Studien belegen, dass die Netzwerksicherheit in jedem vierten Unternehmen in Deutschland mangelhaft ist. Due Ursachen sind unterschiedlich, meist aber wird dem Thema Netzwerksicherheit zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet. Die nachfolgenden Tipps helfen die Netzwerksicherheit zu verbessern.

Netzwerksicherheit ist arbeitsintensiv

Netzwerksicherheit ist nichts was einmal eingerichtet wird und dann für die nächsten Jahre außer Acht gelassen werden kann. Cyberkriminelle entwickeln ständig neue Strategien für Angriffe, die Unternehmen schweren Schaden zufügen können. Eine gute Netzwerksicherheit benötigt Personal, das sich laufend um Aktualisierungen kümmert. Ob man das firmenintern kann oder extern beauftragt, muss in jedem Unternehmen individuell entschieden werden.
Wie sicher sind Smartphones und Notebooks?
Das Netzwerk im Unternehmen selbst ist sicher, aber wie sieht es mit den mobilen Geräten aus? Es werden immer mehr mobile Geräte wie Smartphones und Notebooks eingesetzt, die ebenfalls ein Risiko für die Unternehmensdaten darstellen. Jedes mobile Endgerät muss per Mobile Device Management ebenfalls geschützt werden.

Der Fehler sitzt häufig vor dem Computer

Ob bewusstes oder unbewusstes Fehlverhalten, eins der größten Risiken sitzt häufig vor dem Computer. Mitarbeiter werden nicht oder nicht ausreichend geschult und begehen so Fehler, die teuer werden können. Angestellte müssen in jedem Fall aufgeklärt und sensibilisiert werden. Dazu kann man Schulungen buchen, die in regelmäßigen Abständen wiederholt werden sollten.
Analysieren und dokumentieren

Eine regelmäßige und aufmerksame Datenanalyse aus dem Netzwerk kann Angriffe frühzeitig offenlegen oder gar verhindern. So können Schwachstellen früh erkannt und geschlossen werden. Das regelmäßige und dokumentierte Patch-Management stellt sicher, dass Software und Hardware auf dem neuesten Stand sind. Außerdem sollte ein gutes Backup- und Recoverykonzept erstellt werden.

Wer sein Netzwerk kennt, kann es schützen

Mit einem guten Monitoring kann man den Überblick über alle Vorgänge im Netzwerk behalten. Netzwerkscanner helfen Geräte zu finden, die sich ohne Berechtigung integriert haben. Nur wer sein Netzwerk kennt und dieses regelmäßig managend, kann sich vor Cyberkriminalität schützen.
Netzwerksicherheit outsourcen – Netzwerktechnik Berlin
In vielen Unternehmen finden sich gar keine IT-Spezialisten, die sich um die Netzwerksicherheit kümmern könnten. In diesem Fall lohnt sich ein Outsourcing der Netzwerktechnik, zum Beispiel an die Experten von Netzwerktechnik Berlin. Die IT-Experten planen, installieren und kontrollieren die Netzwerksicherheit in Unternehmen aller Branchen in Berlin und Brandenburg.

bitte hier ein share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin